OPTEN, das einzige Umbraco-zertifizierte Unternehmen der Schweiz

Einmal hinter den Mond und zurück

Einige Wochen nach Codegarden haben sich die für mich wichtigsten Inputs herauskristallisiert. Es sind diese Dinge, die hängen geblieben sind, die Ideen, die ich heute noch präsent habe. Der für mich bestimmt wichtigste Input kam von Marc Stöcker (Mindrevolution) und führte uns hinter den Mond („The Dark Side of the Moon“) - zur Wichtigkeit des Backend-Designs.

Hier jetzt eine Zusammenfassung in eigenen Worten:

Wenn man Webseiten Projekte plant und offeriert, denkt man in erster Linie immer ans Frontend: das Design, die Bilder, man will Emotionen schaffen, man baut spannende CSS3 Effekte ein und lässt mit JavaScript die Elemente tanzen. Irgendwo kommt dann noch das Backend (CMS), das man „halt auch noch implementiert“, weil es ohne ja schlecht geht.
Diese Art, an ein Projekt zu gehen, ist aber nicht zu Ende gedacht, denn schliesslich ist es ja das Backend, mit dem der Kunde jeden Tag arbeitet und das ihm den Prozess erleichtern soll. Man tut also gut daran, von Anfang an auch Zeit und Geld ins Backend zu investieren!
Hierbei unterscheiden sich das Frontend und das Backend wesentlich. Während das Frontend, die „Webseite“, ganz vom Inhalt lebt kommt es beim Backend, dem „CMS“, zuerst auf die Vereinfachung des Prozesses an.

Dazu gab uns Marc einige Fragen und Ideen mit auf den Weg:

  • Wie ist das CMS-Erlebnis?
  • Wie sehen die Offline-Prozesse des Kunden aus?
  • Welche Tools und Systeme sind involviert?
  • Was sind die kritischsten, wichtigsten Aufgaben?
  • Die beste und am häufigsten zu stellende Frage heisst: Warum?

Es kann auch spannend sein, den Kunden einmal zu besuchen um einen besseren Eindruck in die Prozesse zu bekommen! Und schliesslich ist es wichtig, aktiv um Feedback zu bitten!
Zusammenfassend kann man sagen: Es geht nicht einfach nur um Eingabefelder und Buttons. Inhalte zu generieren ist ein komplexer Prozess, den man möglichst angenehm und effizient gestalten soll! Denn schliesslich soll es einfach sein und Spass machen, die Inhalte seiner Webseite aktuell zu halten.

Zum Video des Vortrags:
http://stream.umbraco.org/video/9918533/the-dark-side-of-the-moon


kommentieren


0 Kommentar(e):